UEFA Europa League 2013/14

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
UEFA Europa League 2013/14
Logo der UEFA Europa League
Beginn 4. Juli 2013
Finale 14. Mai 2014
Stadion Juventus Stadium, Turin
Mannschaften 48 + 8 (im Hauptwettbewerb)
161 + 32 (mit Qualifikationsrunden)
Spiele 205
UEFA Europa League 2012/13
UEFA Champions League 2013/14

Die UEFA Europa League 2013/14 wird die fünfte Spielzeit (einschließlich des UEFA-Pokals die 43. Spielzeit) der UEFA Europa League, die nach der UEFA Champions League der zweitgrößte europäische Wettbewerb für Vereinsmannschaften im Fußball ist. Das Finale findet 2014 im Turiner Juventus Stadium, der Heimstätte von Juventus Turin, statt.[1]

Qualifikation

1. Qualifikationsrunde

Auslosung: 24. Juni 2013

Hin-/Rückspiele: 4. / 11. Juli 2013

Folgende 76[2] Mannschaften werden an der 1. Qualifikationsrunde teilnehmen:

gesetzte Mannschaften:

ungesetzte Mannschaften:

2. Qualifikationsrunde

Auslosung: 24. Juni 2013 (zusammen mit Q1)

Hin-/Rückspiele: 18. / 25. Juli 2013

Folgende 80 Mannschaften werden an der 2. Qualifikationsrunde teilnehmen:

gesetzte Mannschaften:

ungesetzte Mannschaften:

3. Qualifikationsrunde

Auslosung: 19. Juli 2013

Hin-/Rückspiele: 1. / 8. August 2013

Folgende 58 Mannschaften werden an der 3. Qualifikationsrunde teilnehmen:

gesetzte Mannschaften:

noch nicht bekannt:


ungesetzte Mannschaften:

Playoff-Runde

Auslosung: 9. August 2013

Hin-/Rückspiele: 22. / 29. August 2013

Folgende 62 Mannschaften werden an der Playoff Runde teilnehmen:

gesetzte Mannschaften:

noch nicht bekannt:

Gruppenphase

Auslosung: 30. August 2013

Folgende 48 Mannschaften werden an der Gruppenphase teilnehmen:

Termine

  • 1. Spieltag: 19. September 2013
  • 2. Spieltag: 3. Oktober 2013
  • 3. Spieltag: 24. Oktober 2013
  • 4. Spieltag: 7. November 2013
  • 5. Spieltag: 28. November 2013
  • 6. Spieltag: 12. Dezember 2013

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Bekanntgabe des Austragungsortes für das Finale.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 Da der Titelverteidiger FC Chelsea in der Champions League antritt, rücken die Pokalsieger von Irland, Slowenien, Tschechien und Zypern um jeweils eine Runde auf, in Runde Q1 entfällt eine Partie. Zudem rückt der russische Pokalsieger in die Gruppenphase auf.
  3. sportsport.ba: Službeno: Zrinjski u Evropi!
  4. 90minut.pl: Śląsk Wrocław z licencją na europejskie puchary, 28. Mai 2013, abgerufen am 28. Mai 2013
  5. http://www.weltfussball.de/entry/_174411_polen-keine-lizenz-fuer-polonia-/
  6. 6,0 6,1 6,2 Die beiden Pokalfinalisten in Spanien haben sich für die Champions League qualifiziert, so dass sich ein weiterer Verein über die Liga qualifiziert. Außerdem wurde der FC Malaga aus allen europäischen Wettbewerben für ein Jahr wegen Verstoß gegen das Financial Fair-Play gesperrt. Rayo Vallecano bekam keine Lizenz.
  7. Swansea City ist zwar ein walisischer Verein, nimmt aber als Vertreter der englischen Football Association an der Europa League teil.


Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln