Ulf Kirsten

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ulf Kirsten
Ulf Kirsten bei Bayer Leverkusen (2000)

Spielerinformationen
Voller Name Ulf Kirsten
Geburtstag 4. Dezember 1965
Geburtsort RiesaDDR
Größe 172 cm
Spitzname Der Schwatte
Position Stürmer
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1983-1990
1990-2003
1983-2003
Dynamo Dresden
Bayer Leverkusen
Total
154 (057)
350 (182)
504 (239)
Nationalmannschaft
1985-1990
1992-2000
Flagge von East GermanyEast Germany A-Auswahl der DDR
Flagge von GermanyGermany Deutschland
49 (14)
51 (20)
Stationen als Trainer
2005-2010 Bayer Leverkusen II

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.

Vorlage:Infobox Fußballspieler/Veraltete ParameterVorlage:Infobox Fußballspieler/Veraltete Parameter

Ulf Kirsten (* 4. Dezember 1965 in Riesa) ist ehemaliger deutscher Fußball-Nationalspieler und gilt als einer der besten deutschen Torjäger der 1980er und 1990er Jahre. Heute ist "der Schwatte" Cheftrainer der zweiten Mannschaft von Bayer 04 Leverkusen in der Regionalliga Nord und kümmert sich um seine eigene Stiftung, die "Ulf Kirsten-Stiftung", zugunsten der Nachwuchsarbeit seines Heimat-Vereins Dynamo Dresden.

Sportliche Laufbahn

Vor der Wende

Kirsten begann seine Karriere, bevor er 1979 zur SG Dynamo Dresden wechselte, bei zwei Vereinen in seiner Heimatstadt Riesa - BSG Chemie Riesa (1972 - 1978) und BSG Stahl Riesa (1978 - 1979).

Bei den Dresdner Dynamos schaffte Kirsten in der Oberligasaison 1983/84 den Sprung in die erste Mannschaft. Bis zu seinem Wechsel von den inzwischen als 1. FC Dynamo Dresden firmierenden Sachsen zum TSV Bayer 04 Leverkusen im Sommer 1990 war der kampfstarke Stürmer aus den Reihen der Schwarz-Gelben nicht mehr wegzudenken. In 154 Oberligaspielen traf er 57-mal für Dresden. Im Europapokal erzielte Kirsten in 21 Spielen 8 Treffer. Der international größte Erfolg der Dresdner in Kirstens Zeit bei Dynamo war der Einzug ins Halbfinale des UEFA-Cup in der Saison 1988/89, wo man knapp (0:1-Niederlage beim VfB Stuttgart und 1:1-Unentschieden in Dresden) am Einzug ins Finale scheiterte. Nationale Titel konnte Ulf Kirsten mit Dynamo Dresden zu Hauf gewinnen: 1988/89 und 1989/90 wurden die Dynamos DDR-Fußballmeister und gewannen 1984, 1985 (jeweils gegen den Serienmeister und Erzrivalen BFC Dynamo) und 1990 (gegen den Polizeisportverein Schwerin) mit Kirstens Beteiligung den FDGB-Pokal. Zudem wurde er zum Fußballer des Jahres 1990 ernannt.

Unumstrittener Stürmerstar in Leverkusen

Der Sprung in die 1. Bundesliga gelang Ulf Kirsten ohne Mühe (gleich in seinem ersten Bundesliga-Spiel traf er gegen Bayern) und er entwickelte sich bei den Leverkusenern zum besten einheimischen Bundesligastürmer der 90er Jahre. Von der Spielzeit 1990/91 bis zur Saison 2002/03 konnte der "Schwatte" in 350 Erstligabegegnungen 182-mal ins gegnerische Tor treffen. Dazu kommen 32 Europapokaltreffer in 54 Partien für den Werksklub aus dem Rheinland. Vier Mal - 1996/97, 1998/1999, 1999/2000 und 2001/02 - wurde Kirsten jeweils Bundesligazweiter. Ein Meistertitel mit Leverkusen blieb ihm jedoch in allen 13 Spielzeiten versagt, aber 1993 gewann der Verein mit Kirsten als Goldenem Torschützen den DFB-Pokal 1993 im Endspiel gegen die Amateure von Hertha BSC. Der Traum vom Europapokalsieg erfüllte sich auch bei Bayer 04 Leverkusen nicht. In der Saison 2001/02, als der Verein auch in der Meisterschaft und im DFB-Pokal 2002 nur Zweiter wurde, unterlagen Kirsten & Co. in im Glasgower Hampden Park gegen Real Madrid im Finale der UEFA Champions League mit 1:2.

Zu seinen persönlichen Erfolgen im Fußball gehörten neben der Wahl zum vorletzten DDR-Fußballer des Jahres im Jahr 1990 die drei Torjägerkanonen in den Bundesligaspielzeiten 1992/93 (20 Tore), 1996/97 (22 Tore) und 1997/98 (erneut 22 Tore).

Mit seinen 182 Bundesligatoren belegt Kirsten Platz 5 der ewigen Torschützenliste der Bundesliga.

In den Auswahlteams der DDR und der Bundesrepublik

Ulf Kirsten bestritt exakt 100 A-Länderspiele - 49 Partien für die DDR (14 Tore) und 51 für die Bundesrepublik Deutschland (20 Tore) - (gesamt 34 Tore).

Kirsten, der 9-mal (4 Tore) für die 'U 21' der DDR aktiv war, debütierte für die A-Auswahl der DDR bereits als 19-Jähriger am 8. Mai 1985 in Kopenhagen bei der 1:4-Niederlage gegen Dänemark. Für eine Welt- oder Europameisterschaft konnte sich die DDR weder 1986 und 1988 noch 1990 qualifizieren. Kirstens Karriere in der DDR-Fußballnationalmannschaft endete am 13. Mai 1990 beim großartigen 3:3-Unentschieden gegen Brasilien im Estádio Mário Filho (Maracanã) von Rio de Janeiro.

Sein erstes Spiel im Trikot des DFB-Teams absolvierte der gebürtige Riesaer am 14. Oktober 1992 beim 1:1-Remis gegen Mexiko im ihm bestens bekannten Dresdner Harbig-Stadion. Kirsten gehörte 1994 und 1998 zum WM-Aufgebot der Deutschen unter Trainer Berti Vogts, wobei er nur beim Turnier in Frankreich 1998 zu vier Kurzeinsätzen ohne Tor kam. Während Kirsten 1992 und 1996, als die Vogts-Elf den Titel in England gewann, nicht im deutschen EM-Kader war, nominierte ihn Erich Ribbeck für die Fußball-Europameisterschaft in Belgien und den Niederlanden im Jahr 2000. Im Rahmen dieses für die Adlerträger blamabel verlaufenen Turniers absolvierte Ulf Kirsten am 20. Juni 2000 bei der 0:3-Niederlage gegen Portugal im Feijenoord Stadion von Rotterdam sein 100. und letztes A-Länderspiel.

In zwei seiner Länderspiele gelangen Ulf Kirsten drei Tore: Am 28. März 1990 für die DDR-Fußballnationalmannschaft unter Trainer Eduard Geyer gegen die USA (3:2-Sieg) und am 2. April 1997 in einem WM-Qualifikationsspiel gegen die Mannschaft Albaniens (3:2-Sieg) für die Deutsche Fußballnationalmannschaft.

Persönliches

Kirstens Sohn Benjamin spielt in der Oberliga-Mannschaft von Bayer 04 Leverkusen, wo Ulf Kisten als Trainer fungiert.

Zitate

  • Wenn bei einem Auswärtsspiel keiner ruft: "Kirsten, du Arschloch", dann weiß ich genau, dass ich schlecht bin.

Weblinks



en:Ulf Kirsten fr:Ulf Kirsten it:Ulf Kirsten pl:Ulf Kirsten pt:Ulf Kirsten sl:Ulf Kirsten sv:Ulf Kirsten



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln