Zeljko Dakic

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Željko Dakić
Dakiczeljko1995.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Željko Dakić
Geburtstag 27. Juni 1969
Geburtsort JugoslawienJugoslawien
Position Angriff
Vereinsinformationen Karriereende
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
bis 1985
07/1985 - 06/1991
07/1992 - 06/1994
07/1994 - 06/1995
07/1995 - 06/1998
07/1998 - 06/2001
07/2001 - 06/2002
07/2002 - 06/2004
07/2004
08/2004 - 06/2008
07/2008 - 01/2012
JugoslawienJugoslawien Roter Stern Belgrad
JugoslawienJugoslawien Vojvodina Novi Sad
DeutschlandDeutschland Bayer Uerdingen
DeutschlandDeutschland Waldhof Mannheim
DeutschlandDeutschland VfR Mannheim
DeutschlandDeutschland SV Sandhausen
DeutschlandDeutschland VfR Heilbronn
DeutschlandDeutschland SG SV Holz / FC Kutzhof]
DeutschlandDeutschland Südwest Ludwigshafen
DeutschlandDeutschland Fvgg Neudorf
DeutschlandDeutschland FC Speyer 09


27 (1)
13 (1)





Nationalmannschaft
JugoslawienJugoslawienJugoslawien 6 (0)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 27.Juni 2014

Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.

Vorlage:Infobox Fußballspieler/Veraltete Parameter

Željko Dakić (* 27. Juni 1969 (50 Jahre)) ist ein ehemaliger Fussballspieler aus Serbien und Montenegro

Karriere

Željko Dakić kam über Roter Stern Belgrad, Vojvodina Novi Sad sowie Bayer 05 Uerdingen im Sommer 1994 zum SV Waldhof und arbeitet heute in Speyer in einem Galerie- und Souvenirladen, direkt neben dem Dom. Gleich bei seinem ersten Spiel für die Mannheimer schoss er das 1:0 beim 2:1 Heimspielsieg gegen den 1.FC Nürnberg. Es sollte jedoch sein einziges Tor für den SV Waldhof bleiben, den er bereits 1995 in Richtung Lokalrivalen VfR Mannheim verließ.

Dakić wurde 1989 mit Vojvodina Novi Sad jugoslawischer Meister und ein Jahr später auch Pokal-Sieger. Seine Mitspieler waren damals u.a. Sinisa Mihajlovic (später u.a. Spieler in Rom und bei Inter Mailand), Vladimir Jugovic (Juventus Turin, Atletico Madrid, AS Monaco), Davor Suker (Real Madrid, FC Arsenal) und der Nationalcoach von Kroatien, Slaven Bilic.

Nach 42 Jahren beendete Željko in der Bezirksliga beim FC Speyer 09 seine Karriere und in zieht es als Spielertrainer in seine badische Heimat zurück.

Ein Leben ohne Fußball ist für mich eben undenkbar (so Dakić). Ich lebe, soweit möglich, wie ein Sportler, rauche nicht und trinke keinen Alkohol. Und neben dem Fußball-Training bei Speyer, mache ich auch noch regelmäßig meine Waldläufe. Zwischendurch machte ich beim DFB sogar den Trainerschein (B- und C-Lizenz). Im Oktober werde ich in Köln nun die A-Lizenz in Angriff nehmen. Mein Ziel ist es nämlich, nach der aktiven Karriere als Spieler, eine Karriere als Fußball-Trainer zu starten.

Željko Dakić bestritt 6 Länderspiele für das ehemalige Jugoslawien.


Weblinks



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln